Über mich

 Schon als Kind war es mein größter Wunsch , einen Hund zu haben . Da ich keinen bekam , habe ich Nachbars Hund ausgeführt und ich habe ihm mit dem größten Vergnügen Grundgehorsam und lustige Tricks beigebracht .

Später , als Jugendliche, habe ich dann meine Freizeit im Tierheim verbracht. Hier habe ich mich am Liebsten mit den schwierigen Hunden befasst, die sehr schnell Vertrauen zu mir hatten. Die Tierheimleitung hat mich dann sogar als Ersatztierpfleger eingesetzt , weil sie mir das anvertrauen konnten  
Aus beruflichen Gründen  hatte dann viele Jahre keinen Hund , aber in der Zeit habe ich mir Hunde bei Menschen ausgeliehen, die für  ihre Tiere keine Zeit hatten .... ganz ohne Hund ging irgendwie nicht! 
Kurz vor der Geburt meiner ersten Tochter zogen dann die ersten Hunde aus dem Tierschutz bei mir ein. Je kleiner die Kinder waren , desto älter waren die Hunde , die ich übernommen habe.  Als meine kleine Tochter in den Kindergarten kam , zog dann der erste etwas jüngere Hund ein , ein 5 jähriger Labrador.  Mit viel Liebe und Konsequenz habe ich aus einem unerzogenen , jagenden und unverträglichen Rüpel einen Traumhund bekommen,  den jeder gerne gehabt hätte.  Zu einer guten Erziehung gehört meiner Meinung nach , dass das Tier seiner Art entsprechend beschäftigt und ausgelastet wird. So konnte aus dem Labrador , den keiner mehr haben wollte, ein Traumhund werden.


Als meine Kinder dann groß genug waren , zog mein erster Welpe bei mir ein . Mit Sandor habe ich begonnen , mich noch intensiver mit dem Thema Hundeerziehung zu befassen. Mit Hilfe von guten Hundetrainern, Seminaren und guten Büchern habe ich mich weitergebildet . Mit Sandor habe ich die Begleithundeprüfung bestanden und bin dann erfolgreich im Obedience gestartet. 


Seit August 2008 habe ich begonnen , mein Wissen weiterzugeben. Es begann mit dem Service rund um Mensch und Hund, hat sich auf Grund der Nachfrage immer mehr in Richtung Hundetraining entwickelt.  

Im Januar 2015 habe ich beim Veterinäramt erfolgreich meine Prüfung lt. § 11 TSG bestanden und somit die Erlaubnis , gewerbsmäßig Hunde dritter auszubilden oder Menschen anzuleiten, ihre Hunde auszubilden